Glavonja_2 (1)
Glavonja: Rüde, ca. 4 jährig

GLAVONJA, ca. 4 jährig,

Der stattliche, selbstbewusste Rüde machte den Anwohnern Angst. Sie drohten immer wieder mit seiner Tötung. Als er dann wegen einem verletzten Bein in die Tierklinik gebracht wurde, stellte sich heraus, dass mind. 2 mal auf ihn geschossen worden war.  Somit war klar, er konnte nicht mehr zurück auf die Strasse. In der Auffangstation zeigt er sich sehr menschenbezogen. Hündinnen findet er toll, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Er ist sicher ein Hund, der eine konsequente aber liebevolle Führung braucht.
Baron_1 (1)
Baron_2

BARON, ca 3 jährig

ist ein grosser aber eher devoter Rüde, der auf der Strasse immer wieder mal von andern Hunden attackiert wurde. Er fiel einem Giftanschlag zum Opfer, wurde aber dank aufmerksamen Menschen rechtzeitig in die Klinik gebracht und konnte gerettet werden. In sein angestammtes Gebiet konnte er nicht mehr zurück. Er ist ein extrem lieber und freundlicher Hund, der für jede Zuwendung dankbar ist.

Die nachfolgend vorgestellten Hunde wurde alle als Welpen im Frühling/Sommer 2019 von der Strasse geholt.

Bei Ihnen allen gilt: Sie haben bisher keine negativen Erfahrungen gemacht, aber sie kennen natürlich nichts und können auch nichts. Ihrem Alter entsprechend sind sie noch sehr verspielt und freuen sich über jede menschliche Zuwendung.  Neuem gegenüber zeigen sie sich neugierig aber auch vorsichtig. Sie haben in ihrem jungen Leben ja leider noch nicht viel kennen gelernt. Sie kommen aber in regelmässigen Abständen aus ihren Zwingern/Ausläufen und werden in der näheren Umgebung an der Schleppleine spazieren geführt, so dass sie sich an Halsband und Leine gewöhnen.
Sie sind alle Rohdiamanten, die aber das Potential haben, bei richtiger Förderung tolle Begleithunde zu werden.
Armin_1
Armin
Armin
Armin

ARMIN

ARMIN wurde zusammen mit seinen 4 Schwestern (siehe bei Hündinnen) im September 2019 bei der Mülldeponie bei Ada Bojana gefunden, wo er und seine Geschwister verzweifelt nach Futter suchten.
ASANI (boy)
Asani
Badru
Badru

ASANI und BADRU

und ihre 4 Schwestern (siehe bei Hündinnen) wurden von unserer Tierschützerin Azra anfangs Juni verlassen  und verwahrlost in einem dreckigen Hinterhof gefunden. Dannzumal waren sie ca 6 Wochen alt. Azra hat die Kleinen in ihrem Badezimmer aufgepäppelt,  später kamen sie zur Tochter von Lazar  bis sie alt genug waren, ihre Schutzimpfungen zu erhalten. Dann kamen die 7 Geschwister in unsere Auffangstation Sansa, wo sie bis jetzt leben.  Mittlerweile nun 1 Jahr alt.
Menü schließen